Ki-Dojo Tübingen

Ort für Kampfkunst & Gewaltprävention

Ki ist Lebensenergie.
Kampfkunst kann diese Energie spürbar machen und sie kultivieren.
Im Ki-Dojo trainieren 17 Gruppen
aus den unterschiedlichsten Kampfkunst-Disziplinen
harmonisch unter einem Dach.
Ki verbindet sie alle.
Die einen üben das weiche Ki des Windhauchs in den Bäumen.
Die anderen lieben die wilden Kräfte des Sturms.
Komm auch du ins Ki-Dojo
und lerne deinen Körper auf neue Weise kennen

“Ki” heißt ”Lebenskraft”
“Dojo” heißt “der Ort, wo der Weg (Do) gegangen wird”

 

Zum HIntergrund des Ki-Dojo

Dojo - Trainingsraum der Kampfkünste

 

Alle Gruppen, die im Ki-Dojo trainieren, auf einen Blick.

drachen

Kampfkunst & Gewaltprävention
Eine philosophische Debatte

Das Ki-Dojo wird betrieben von einem gemeinnützigen Verein:

 

Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention e.V.

workshop für Jugendliche - kostenlos!

Alle Jugendlichen: jede und jeder, der oder die mag! können am nächsten Samstag im Ki-Dojo kostenlos 2 Stunden lang Iaido - die japanische Schwertkampfkunst ausprobieren! Sagt es allen weiter, die Ihr kennt!

Samstag 18. Februar 2017
16 bis 18 Uhr

Dojo1

Wir trainieren in bequemer Kleidung.

Für mehr Infos, zum Beispiel was Iaido überhaupt ist, schaut hier.

Dieses Projekt nennt sich “Sport am Samstag plus” und ist ein Angebot vom Kidojo-Verein, (dem Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention) zusammen mit der städtischen Fachabteilung Jugendarbeit.

Außer dem SpaS plus-Angebot bietet die städtische Jugendfachabteilung 1x im Monat an einem Samstag von 18 bis 21 Uhr in der Sporthalle am Feuerhägle den “Sport am Samstag”, einen kostenlosen Spiel-, Sport- und Freizeittreff für Mädchen und Jungen zwischen zwölf und sechzehn Jahren.

Das Ki-Dojo ist Mitglied im Runden Tisch Kinderarmut, Arbeitsgruppe Jugend. Wir wollen alles tun, um Armut von Kindern und Jugendlichen in Tübingen zu bekämpfen!

 

Plakat_Iaido_2017_DINA3

Das Ki-Dojo im Stadtviertel Loretto ist ein Sport- und Bewegungsraum für viele Tübinger, darunter rund 300 Jugendliche. Seit nunmehr 20 Jahren ist das Ki-Dojo ein Ort, an dem erfolgreiche Gewaltprävention und friedliche Kampfkunst praktiziert werden. Außerdem dienen die Räume verschiedenen Tübinger Schulen und gemeinnützigen Vereinen als Übungsräume. Der Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention e.V. setzt sich für den Erhalt des Ki-Dojo ein. Helfen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied!