Die Räume des Ki-Dojo

Zur Orientierung im Haus hier ein kleiner Überblick über unsere Räumlichkeiten:

Dojo I
dojo1
der größte Raum des Ki-Dojo, 117 qm, im 1. Stock ausgelegt mit Kampfsportmatten

Dojo II
Dojo2b

35 qm, im 1. Stock, Schwingboden ohne Matten, mit Spiegel

Dojo III
dojo3

85 qm, im 2. Stock, ausgelegt mit Matten

Dojo IV
dojo4
85 qm, im 2. Stock, ausgelegt mit Matten

Dojo V
dojo5
31 qm, im 1. Stock, Schwingboden ohne Matten, mit Spiegel

Die Umkleiden
umkleide

 

60748_370053386415392_701721505_n
line_620

Weitere Infos:
Im Haus befinden sich außer den Trainingsräumen noch je ein Umkleideraum für Männer und Frauen, getrennte Duschen und Toiletten und eine kleine Küche.

Das Ki-Dojo ist nicht barrierefrei.

Unsere Ki-Dojo-Hausverwalterin Ilona Schwank freut sich
auf Anfragen unter hausverwaltung[at]kidojotuebingen.de oder oder auf ihr Handy (0178)  3349663

Einen Überblick der regelmäßig trainierenden Gruppen findet man in unserem Belegungsplan.

 Hier gibt es das pdf des Belegungsplans.

Das Ki-Dojo im Stadtviertel Loretto ist ein Sport- und Bewegungsraum für viele Tübinger, darunter rund 300 Jugendliche. Seit nunmehr 20 Jahren ist das Ki-Dojo ein Ort, an dem erfolgreiche Gewaltprävention und friedliche Kampfkunst praktiziert werden. Außerdem dienen die Räume verschiedenen Tübinger Schulen und gemeinnützigen Vereinen als Übungsräume. Der Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention e.V. setzt sich für den Erhalt des Ki-Dojo ein. Helfen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied!