Pencak Silat - Panca Indra Suci

Pencak Silat ist eine Kampfkunst deren Ursprung im indo-malaysischen Archipel wurzelt. Dabei repräsentiert der Begriff „Pencak“ Schönheit, Eleganz, künstlerischer Ausdruck, während der Begriff „Silat“ für Kämpfen steht. Somit wird Pencak Silat als kunstvolles Kämpfen übersetzt und ist ein Mittel zur Charakterbildung, ein traditionelles Selbstverteidigungssystem und ein moderner Wettkampfsport.

Die Pencak Silat Stilrichtung Panca Indra Suci wurde 1952-64 in Jakarta, Indonesien entwickelt und gegründet und bedeutet übersetzt die fünf heiligen Sinne. Im Panca Indra Suci wird ein realistisches und effizientes Selbstverteidigungssystem, um rechtswidrige Angriffe abwehren zu können, gelehrt. Zudem erfolgt eine Unterweisung in den drei weiteren Aspekten des Pencak Silat (künstlerischer Ausdruck, Wettkampfsport und die Entwicklung der inneren Kraft). 

Der Kurs ist für Frauen ebenso geeignet wie für Männer. Zusätzlich bieten wir in Zukunft einen Kinderkurs an.

Trainingszeiten
Mittwoch 19.30-21.00 Uhr Dojo 4 (Jugendliche + Erwachsene)
Freitag 17:15 -18:15 Uhr Dojo 3 (Kinder – im Aufbau)
Freitag 18:30 -20:00 Uhr Dojo 3 (Jugendliche + Erwachsene)

Teilnahmebedingung
Mindestalter 15 Jahre (Jugendliche + Erwachsene)
Mindestalter 8 Jahre (Kinder)

Trainingskleidung
Eine bequeme Hose und ein T-Shirt reichen vorerst aus. Nach einer gewissen Trainingsdauer sollte man sich einen Silat-Anzug zulegen.

Trainer
Chihab Klose, 3. Kar-Grad (Meistergrad)

Mitgliedsbeitrag
36.- Euro im Monat (Erwachsene)
22.- Euro im Monat (Schüler und Studenten)
15.- Euro im Monat (Kinder)
mit KreisBonuscard um 50% ermäßigt

Anmeldeformular gibt es im Training
 

 

pencaksilat1

Kontakt


Johannes Judex
Chihab Klose
info(at)panca-indra-suci.de
http://www.panca-indra-suci.de

FotoKiDojoHomepage

Das Ki-Dojo im Stadtviertel Loretto ist ein Sport- und Bewegungsraum für viele Tübinger, darunter rund 300 Jugendliche. Seit nunmehr 20 Jahren ist das Ki-Dojo ein Ort, an dem erfolgreiche Gewaltprävention und friedliche Kampfkunst praktiziert werden. Außerdem dienen die Räume verschiedenen Tübinger Schulen und gemeinnützigen Vereinen als Übungsräume. Der Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention e.V. setzt sich für den Erhalt des Ki-Dojo ein. Helfen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied!