Ki-Dojo Tübingen

Ort für Kampfkunst & Gewaltprävention

Ki ist Lebensenergie.
Kampfkunst kann diese Energie spürbar machen und sie kultivieren.
Im Ki-Dojo trainieren 17 Gruppen
aus den unterschiedlichsten Kampfkunst-Disziplinen
harmonisch unter einem Dach.
Ki verbindet sie alle.
Die einen üben das weiche Ki des Windhauchs in den Bäumen.
Die anderen lieben die wilden Kräfte des Sturms.
Komm auch du ins Ki-Dojo
und lerne deinen Körper auf neue Weise kennen

“Ki” heißt ”Lebenskraft”
“Dojo” heißt “der Ort, wo der Weg (Do) gegangen wird”

 

Zum HIntergrund des Ki-Dojo

Dojo - Trainingsraum der Kampfkünste

 

Alle Gruppen, die im Ki-Dojo trainieren, auf einen Blick.

drachen

Kampfkunst & Gewaltprävention
Eine philosophische Debatte

Das Ki-Dojo wird betrieben von einem gemeinnützigen Verein:

 

Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention e.V.

AKTUELLES

Seminar Bujinkan

Die Sektion Bujinkan des Ki-Dojo veranstaltet ein Seminar mit
Dai Shihan Juan Manuel Serrano im Ki-Dojo

vom 15. bis zum 17. Juni 2018

Anmeldungen sind noch willkommen über http://www.bujinkan-tuebingen.de/serrano

Juan Manuel ist eine anerkannte Größe in der weltweiten Bujinkan-Community. Er erhielt den 10. Dan 1998 von Hatsumi Sensei beim TaiKai in Italien. Seitdem trägt er den Bujinkan-Namen GEKIRYU "Dragon of Combat". Er ist ein herausragender Lehrer, der sowohl die körperlichen als auch die philosophischen Aspekte des Bujinkan sehr verständlich und "volksnah" rüberbringt und immer einen lustigen Spruch parat hat.

Freitag
18:00 – 20:00 Uhr: Training, Thema: KIHON HAPPOU GYOKUSHI RYU

Samstag
11:00 – 17:00 Uhr: Training, Thema: SHINKEN SHIRAHA DOME
20:00 – open end: gemeinsames Abendessen (optional)

Sonntag
10:00 – 16:00 Uhr: Training, Thema: GOSHIN JUTSU MUTO DORI TANTO

In der Mittagspause wird es belegte Brötchen, Kaffee und Wasser zum Kauf geben.

FB_IMG_1528113377486
line_620

Das Radio Wüste Welle, hat im September 2017 einen Beitrag über das Loretto-Viertel gesendet. Gegen Ende findet ihr darin das Ki-Dojo!
http://www.wueste-welle.de/redaktion/view/id/25/tab/weblog/article/32786/Loretto_-_Mehr_als_nur_ein_Stadtviertel.html

line_620

Und auch das Ki-Dojo hält sich an die neuen Datenschutzbestimmungen der EU. Hier unsere Datenschutzenschutz-Erklärung für die Nutzer_innen dieser Website,  nach DSGVO.

Das Ki-Dojo im Stadtviertel Loretto ist ein Sport- und Bewegungsraum für viele Tübinger, darunter rund 300 Jugendliche. Seit nunmehr 20 Jahren ist das Ki-Dojo ein Ort, an dem erfolgreiche Gewaltprävention und friedliche Kampfkunst praktiziert werden. Außerdem dienen die Räume verschiedenen Tübinger Schulen und gemeinnützigen Vereinen als Übungsräume. Der Verein für Kampfkunst und Gewaltprävention e.V. setzt sich für den Erhalt des Ki-Dojo ein. Helfen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Mitglied!